Die PVS für Menu

Presseinformation: Modernes Vergütungssystem schaffen heißt nicht, EBM und GOÄ zu vereinheitlichen

Berlin (PVS Verband), 9. Mai 2018 – Mit großer Verwunderung hat der Vorstand des Verbandes
der Privatärztlichen Verrechnungsstellen e.V. (PVS Verband) zur Kenntnis genommen, dass
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mit einer nicht durch den Koalitionsvertrag gedeckten
Interpretation der Aufgabe der einzusetzenden wissenschaftlichen Kommission zur
Erarbeitung einer modernen Vergütungssystematik aufwartet.

 

In einem Interview mit der Ärzte Zeitung...

Weiterlesen

Aktuelles PVS-Magazin "zifferdrei" zum Thema sichere Praxiskommunikation

15.03.2018: Wie lässt sich der Anteil elektronischer Korrespondenz in den Praxen erhöhen? Mit dieser ganz praktischen Frage beschäftigt sich das Titelthema der neuen "zifferdrei"-Ausgabe. Und diskutiert dabei auch jenseits der digitalen Agenda die aktuellen gesundheitspolitischen Aspekte rund um die neue Regierungskoalition.

Gerade weil das nicht gerade niederlassungsfördernde Wahlkampfgetöse zur "Zwei-Klassen-Medizin" noch in aller Ohren...

Weiterlesen

PVS Inside 01/2018

PVSInside 01/2018

Auch das neue Jahr wartet mit einigen Änderungen auf, welche die Ärzte direkt in ihrer Praxisführung betrifft. So zum Beispiel die neue EU-Datenschutzgrundverordnung, die ab 25. Mai in Kraft tritt und in der der Gesetzgeber ein Bündel an Aufgaben festgeschrieben hat, welche auch von der Arztpraxis zu erfüllen sind.

Haben Sie vielleicht den Vorsatz für 2018 gefasst, ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem in Ihrer Praxis einzuführen?...

Weiterlesen