Die PVS für Menu

Keine Experimente: Moderne Vergütung statt Einheits-Bürokratie


Berlin, 13. November 2019 -  Für eine moderne Vergütung der ambulanten ärztlichen Versorgung soll die von der Bundesregierung berufene wissenschaftliche Kommission bis Ende 2019 Vorschläge unterbreiten. In einer gemeinsamen Erklärung erläutern die Bundesärztekammer, der Verband der Privaten Krankenversicherung und der Verband der Privatärztlichen Verrechnungsstellen, wie dieses Ziel des Koalitionsvertrages in der Praxis am besten erreicht werden...

Weiterlesen

Bertelsmann-Stiftung zeigt: Einheitliche Gebührenordnung nur auf Kosten der gesetzlich Versicherten möglich


Berlin (PVS Verband), 1. Oktober 2019 – Die heute erschienene, von Jürgen Wasem im
Auftrag der Bertelsmann-Stiftung verfasste Studie „Vergütung ambulanter und
ambulant erbringbarer Leistungen“ belegt erneut, dass jegliche Angleichung der
Honorierungssysteme von GKV und PKV zu erheblichen Mehrbelastungen für die
gesetzlich Versicherten führen würde.

Einmal mehr wird nachgewiesen, dass bei einer Vereinheitlichung der Vergütungssysteme
allein im...

Weiterlesen

zifferdrei - Ausgabe 3/2019 erschienen

zifferdrei Ausgabe 3/2019

In der Ausgabe 3/2019 unseres PVS Verbandsmagazins zifferdrei werden die Themen Praxiswerbung und interkulterelle Kommunikation näher betrachtet. Darüber hinaus erhalten Sie aktuelle Informationen zur ärztlichen Leichenschau. Außerdem beschäftigt sich die aktuelle Ausgabe mit der Patientenverfügung sowie der Direktabrechnung.

Weiterlesen