Die PVS für Menu

Verlängerung der „Telemedizin-Psychotherapie-Abrechnungsempfehlungen im Rahmen der COVID-19-Pandemie“ bis 30.09.2021


Gemäß Veröffentlichung auf der Website der Bundesärztekammer wurden die gemeinsamen Abrechnungsempfehlungen von BÄK, BPtK, PKV-Verband und den Trägern der Kosten in Krankheits-, Pflege- und Geburtsfällen nach beamtenrechtlichen Vorschriften des Bundes und der Länder zu telemedizinischen Leistungen bei Erbringung im Rahmen der COVID-19-Pandemie („Telemedizin-Psychotherapie-Abrechnungsempfehlungen“) erneut verlängert. Diese sind nun gültig bis zum...

Weiterlesen

Privatärzte impfen ab Juni!


Nach langen und schwierigen Verhandlungen sind jetzt die Weichen für uns Privatärzte in Richtung Impfung gegen COVID-19 gestellt. Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat uns zugesichert, dass wir Privatärzte im Juni impfen werden.

Dazu sind von Ihrer Seite folgende Maßnahmen nötig:

1. Das BMG benötigt eine ungefähre Abschätzung über den Bedarf an Impfstoff der am Impfprogramm teilnehmenden Privatärzte. Hierfür haben wir zusammen mit dem...

Weiterlesen

Pressemitteilung - Privatärztlicher Bundesverband und PVS Verband helfen bei Lösung zur Einbeziehung der Privatärzte in das deutsche COVID 19-Impfprogramm


Privatärztlich tätige Ärztinnen und Ärzte können sich spätestens Anfang Juni
am deutschen Covid-19-Impfprogramm beteiligen und somit einen
wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der gegenwärtigen Pandemie leisten.
Nach der bislang gültigen Impfverordnung des Bundes wurde den
Privatärztinnen und -ärzten unter Hinweis auf die notwendige, aber
fehlende Infrastruktur zur Dokumentation des Impffortschrittes im
Monitoring des RKI eine Beteiligung verwehrt.
I...

Weiterlesen